Die Initiative Sudan / Südsudan unterstützt seit 1998 Jugendliche, Schulen und Gemeinden im südlichen Sudan

Initiative Sudan / Südsudan Die Initiative Wir über uns Unsere Idee

Unsere Idee, unsere Ziele

Gib einem Menschen einen Fisch - er hat einen Tag zu essen.
Gib einem Menschen viele Fische - er hat viele Tage zu essen.
Lehre ihn fischen - und er wird nie hungern.

Ein chinesisches Sprichwort - und dem Geiste nach das Motto unserer Initiative

Die Initiave Sudan / Südsudan ist ein eingetragener Verein. Pater Stephan Reimund Senge hat die Initiative im Jahre 1997 begründet und ist heute ihr erster Vorsitzender.

Die Bilanz des Schreckens im Sudan reichte aus, um das Bewusstsein und Gewissen der Weltöffentlichkeit eine Zeit lang zu erreichen: Beispiellose Gräuel arabischer Milizen und der Truppen des Militärregimes im Westsudan in der Region Darfur mit 400.000 Opfern in wenigen Jahren. Mehr als 3,5 Millionen Menschen sind in der fünfzigjährigen Unabhängigkeit des Staates Völkermord, Bürgerkrieg, Vertreibung und anderen schweren Menschenrechtsverletzungen zum Opfer gefallen.

Aber die Medien und die Öffentlichkeit der nördlichen Welthalbkugel nehmen den Sudan nur sporadisch wahr. Nehmen wir das Elend und Sterben in einem fernen Land nur noch hin und überlassen die Menschen dort ihrem Schicksal?

Hilfe den geschundenen und vergessenen Menschen im Sudan!

Nationale und internationale Organisationen griffen ein, durchaus auch im eigenen politischen und ökonomischen Interesse, denn der Sudan könnte mit ertragreicher Landwirtschaft und gewaltigen Bodenschätzen, vor allem Erdöl, ein lukrativer Zulieferer der stets nach Rohstoffen hungrigen reichen Länder sein. Hinzu kam die übliche Frage nach der richtigen Art der Hilfe.

Die Initiative Sudan / Südsudan erkannte, dass gut ausgebildete Menschen eine wichtige und entscheidende Zukunftsperspektive des Landes sind. Deswegen legte sie hier den Schwerpunkt ihrer Arbeit, indem sie Schulen und deren Ausstattung betreut, indem sie sich um die Ausbildung von Lehrkräften bemüht und ihre Bezahlung ermöglicht, indem sie Studenten in ihrem Studium unterstützt. Darüber hinaus hilft die Initiative Sudan / Südsudan finanziell beim Aufbau eines Friedensdorfes. Weitere Aufgaben nimmt sie wahr, indem sie Kontakte zwischen sudanesischen und deutschen Jugendlichen herstellt, von denen beide Seiten profitieren, und indem sie versucht, ihre eigenen Bemühungen mit denen anderer Personen und Organisationen zu vernetzen.

Mit diesem Konzept beabsichtigt die Initiative Sudan / Südsudan, den Menschen im Sudan nicht nur einen Fisch zu geben, sondern ihnen das Fischen zu ermöglichen...