Die Initiative Sudan / Südsudan unterstützt seit 1998 Jugendliche, Schulen und Gemeinden im südlichen Sudan

Initiative Sudan / Südsudan Lesezeichen Schriften P. Stephans

Schriften von Pater Stephan Reimund Senge und Margarete Franz

Seit vielen Jahren hält Pater Stephan Reimund Senge seine Gedanken und Eindrücke im geschriebenen Wort fest. Seine Erlebnisse im südlichen Sudan bilden einen literarischen Schwerpunkt und werden von den Reiseberichten von Margarete Franz ergänzt. Die Werke von Margarete Franz und Pater Stephan sind im Verlag Himmerod Drucke erschienen, Sie können sie in der Buchhandlung der Abtei Himmerod bestellen.

Telefon: +49 06575 / 95 13 28
Telefax: +49 06575 / 95 13 39


Stephan Reimund Senge

Ein Lächeln so etwa um sechs

Gedichte, Prosa und Biografisches

Anlässlich des 70. Geburtstags des Mönchsautoren Stephan Reimund Senge erschien im März 2004 ein Sammelband aus Werken der vergangenen 10 Jahre - Prosa und Lyrik - unter dem Titel "..ein Lächeln so etwa um sechs", herausgegeben von Ingrid Röbbelen und Harald Tondern. Ursula Hess hat den Band einfallsreich und einfühlsam gestaltet.

Ein Mönch, 46 Jahre hat er in der Abtei Himmerod verbracht, hinter Klostermauern. Stephan Reimund Senge hat sich trotzdem eingemischt. Mit eindringlichen Gedichten und Aufzeichnungen aus dem Leben eines Zisterziensers. Aber auch in der Welt draußen. Er hilft, zehn Schulen im Sudan aufbauen und fühlt sich mit jetzt eben 70 noch "total am Anfang".

"Die Gedichte, die Texte sind auch immer Gesänge, die vom "Trauen" erzählen und immer wieder vom "Staunen" sprechen. Sie erzählen vom Leben in der Abtei Himmerod, sie spiegeln auch die Reisen des Mönchs wider. Die Berge um Innsbruck, Israel, die Seen Mecklenburgs, Glücksburg, Berlin, Nairobi und der Sudan erscheinen." (Ingrid Röbbelen)

Ingrid Röbbelen und Harald Tondern haben diesen ansehnlichen Band zusammengestellt, und Ursula Hess hat ihn einfallsreich und einfühlsam gestaltet. Für die Freunde und Besucher Himmerods, die zahllosen Gäste auch des Exerzitienhauses, für alle, junge und ältere Menschen, denen Pater Stephan seit Jahrzehnten begegnen darf, möchte dies Buch ein frohmachendes Geschenk sein.

ISBN 3-921632-38-2
Verlag Himmerod Drucke 2004
Preis: € 19,80


Stephan Reimund Senge

Türklopfer bei Nacht

Gedichte in Afrika und hier

Hat bei Ihnen schon mal jemand nachts an die Tür geklopft? "Ach, du bist´s", rufen wir vielleicht, oder wir erschrecken so wie Menschen im Sudan, in den Nubabergen, die fürchten müssen, dass sich eine feindliche Patrouille durch die Linien schleicht, um einen missliebigen Oppositionellen zu töten.

Stephan Reimund Senge, weiß darum. Aber er möchte auch die Menschen in Europa gleichsam wachklopfen und entschieden an die Menschen im Sudan erinnern, die trotz eines regional begrenzten Waffenstillstandes in einem menschenverachtenden Bürgerkrieg leiden, beraubt, vertrieben, versklavt, (nicht wenige) gefoltert werden und sterben. Die vorliegenden Gedichte entstanden bei seinem letzen Aufenthalt im Jahr 2001. Ursula Hess hat dies Buch zum Bedenken und Weiterschenken besonders ansprechend und interessant gestaltet.

ISBN 3-921632-35-8
Verlag Himmerod Drucke 2002
Preis: € 11,90


Margarete Franz

Friedensspuren im vergessenen Bürgerkrieg

Szenen aus dem Sudan

Mitten in einem endlosen Bürgerkrieg mit Bomben und Überfällen, Mord und Raub, Hunger und Flucht, tut sich in diesem Buch eine Welt auf, die von alledem nicht unberührt bleibt und dennoch so viel Lebendiges Ermutigendes vermittelt.

Margarete Franz erzählt in ihrem vierten Buch von Menschen, die sie zwischen Lokichokio in Kenia und den Nubabergen im Sudan beobachtet und liebengelernt hat, vor allem von Frauen, von afrikanischen Müttern, die auf ihre, die mütterliche Art, Frieden verwirklichen.

Familien und Waisenkinder, Frauentreffs und Märkte, Mütterstation und Schulen sind Themen der Autorin - und auch Katzen und Termiten, eine Straußdame und eine tief gefallene Ziege kommen vor. Plastisch, ergriffen und mit mehr als einem Lächeln schildert sie uns liebenswerte Szenen mit Menschen, die trotz Ängsten und Nöten vielfach glücklicher sind als wir.

ISBN 3-921632-34-X
Verlag Himmerod Drucke 2001
Preis: € 10,40


Stephan Reimund Senge

Hass - und dein Lächeln

Sudan: Gedichte und Bilder

Zwei Gesichter eines paradiesischen Landes zeichnet der Autor dieses neuartigen Himmerod-Buches, zum dritten Mal aus dem Sudan heimgekehrt. Fotos und Texte durchdringen sich wechselseitig, und schreiben, erklären Milieus und Tatbestände, ohne zu Kriegsberichtsberichterstattung auszuarten und zu "nur hübschen Schnappschüssen" zu verflachen.

Der brennende Dornbusch des Mose wird zur Rose der Wüste. Die faszinierende Kulisse der Felsen und Hänge, die legendären 99 Stämme und 99 Berge der Nuba, Wege und Gestirne, vor allem die liebenswerten Menschen, ihre Gläubigkeit und Fröhlichkeit sind wiederkehrende Themen eines nicht großartig wirkenwollenden, eher meditativ umschreibenden Reiseberichts.

Er ist geschrieben auf dem Hintergrund eines über 40 Jahre anhaltenden erbarmungslosen Kriegs, den der Haß diktiert, Haß und Gewalt, denen die Nuba seit Jahrhunderten tapfer und erfindungsreich und unter großen Opfern widerstehen.

Solidarität mit den Menschen und für ihr Land möchte dieses Buch wecken, Solidarität, die mehr ist als Kopfschütteln und Schulterzucken.

ISBN 3-921632-31-5
Verlag Himmerod Drucke 1999
Preis: € 15,40


Stephan Reimund Senge

Abseits des Weltgewissens

Tagebuch aus den Nubabergen im Sudan

Ende 1999 besuchte Pater Stephan zum dritten Mal den Sudan, Boma, im südlichen Landesteil, sowie die umkämpften Nuba-Berge im mittleren Sudan. Dort lernte er Menschen kennen, die die Internationale Gemeinschaft bis heute vergessen hat und die auch trotz Hungers, Wasserknappheit, Vertreibung und Konzentrationslager, Bombardements und Landminen auf Druck des fundamentalistischen Regimes von Karthuum von internationaler Hilfe, die ausschließlich in die Süden fließt, ausgeschlossen bleiben.

Der Mönch und Autor schildert in seinem Buch die Menschen und das Land, die Not des Krieges und die Hoffnungen der Nuba, auch die Arbeit an konkreten Projekten, wie Schulen, Brunnen, Kindergärten. Ein Buch, das auch die Menschen dort selbst zu Worte kommen läßt und detaillierte Daten und Sachverhalte vermittelt. Persönliche Erfahrungen, eingestreute Gedichte, verdeutlichen das Gemeinte.

Dank ungewöhnlicher Erlebnisse des Autoren und des hohen Informationswertes eine spannende Lektüre.

ISBN 3-921632-30-1
Verlag Himmerod Drucke 1999
Preis: € 11,40


Stephan Reimund Senge

Sudanesisches Tagebuch

Das Sudanesiche Tagebuch beinhaltet persönliche Erlebnisse, sozusagen hinter dem Ende der Welt: Begegnungen, Gespräche und Erfahrungen des Autoren, der zwei Monate, Ende 1997 in diesem bürgerkriegsgeschüttelten Land gelebt und gearbeitet hat.

Viele Informationen über Menschen und Landschaft, Kirche und Gemeinde, Dörfer und Stämme, über die politische und militärische Situation, über Hunger, Krankheiten, Flucht und Landminen - aber auch über Hoffungen: Trinkwasser, Landanbau, Verkehrswege, vor allem über neue Projekte auf dem Gebiet der Erziehung - alles im Blick auf Versöhnung, Frieden und Wiederaufbau kennzeichnen dies ungewöhnliche Buch. Können wir Hilfe zur Selbsthilfe leisten, wie sieht es konkret aus und aus welcher Motivation heraus tun wird das?

Dies Buch, Prosa mit eingestreuten Gedichten, möchte ein Anhalte-Punkt sein zum Nach-Denken und Weitererzählen und zum solidarischen Mittun.

ISBN 3-921632-28-5
Verlag Himmerod Drucke 1998
Preis: € 10,40